Lions Lions & More

Die Idee, sich bei Hitze in das kühle Erdreich zu vergraben, ist grundsätzlich nicht schlecht. Das Problem ist nur, wenn man es wie Lucky Booking macht und sich dazu noch ordentlich heiße Bands einlädt. So wurde es mal wieder ein schweißtreibender Montag im White Rabbit mit Lions Lions und Support.

Den Startschuss gab Hayworth aus Aberdeen. Das schottische Quartett preschte direkt los und lieferte einen soliden Auftritt mit Mucke, welche man gut und gerne dem Post-Hardcore zuordnen kann. Leider war der Sound im Hasen am Anfang eher schlecht, wurde im weiteren Verlauf dann aber deutlich besser. Auch wenn es im Publikum noch recht wenig Bewegung gab, war es ein guter Auftritt.

Weiter ging es den Locals von Casually Dressed. Da es bereits nach Hayworth gut warm im White Rabbit war, standen die Leute zu Beginn des Sets noch größtenteils draußen an der frischen Luft anstatt vor der Bühne. Das änderte sich zum Glück flott und der Laden war wieder gut voll. Auch Casually Dressed überzeugte mit einem ebenfalls soliden Auftritt, schaffte es aber mit ihrem eingängigen Punkrock ebenfalls nicht die Leute zu mehr als nur zum Kopfnicken zu bewegen.

Anschließend warteten die Leute gut durchgeschwitzt auf die US-Boys von Lions Lions, welche für ihre erste Europashow in Freiburg gelandet sind. Die beiden Gitarristen Brandon und Isaac wirbelten mit ihren Instrumenten ab der ersten Sekunde wie zwei Irre durch die Gegend aber auch der Rest der Band ging heftig an den Start. Volle Power bis zum Ende! Besonders Isaac sprang des Öfteren ins Publikum, um die Leute näher an die Bühne und in Bewegung zu bringen. Aber auch seine Kletterkünste stellte er unter Beweis: Ob auf seinem Verstärker oder auf der Bar, es war immer Halligalli angesagt. Von dieser Darbietung ließ sich endlich ein Teil des Publikums mitreißen und bewegte sich mehr als noch bei den zwei Vorbands. Auch wenn der  Post-Hardcore-Sound supergut ankam, blieb es für mein Empfinden etwas zu ruhig im Publikum. Da es aber hoffentlich nicht die letzte Freiburgshow für Lions Lions war, besteht ja noch Hoffnung auf Besserung!

Weitere Fotos vom Konzert gibts bei trvelove.

SPREAD
Share on FacebookTweet about this on TwitterGoogle+share on TumblrPin on PinterestEmail to someone

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *